DIN EN 1090

DIN EN 1090

Zertifizierung nach der DIN EN 1090

Die DIN EN 1090 (Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken) mit den Teilen:

  1. DIN EN 1090-1 (Konformitätsnachweisverfahren für tragende Bauteile),
  2. DIN EN 1090-2 (Technische Anforderungen an Tragwerke aus Stahl),
  3. DIN EN 1090-3 (Technische Regeln für die Ausführung von Aluminiumtragwerken)

ersetzt die zurzeit gültige DIN 18800-7 (Herstellerqualifikation für Stahlbauten) und DIN V 4113-3 (Schweißen von Aluminiumkonstruktionen). Seit Februar 2012 besteht die Möglichkeit, parallel mit der jetzigen Ü-Zeichen-Regelung auch Bauprodukte mit CE-Zeichen in Verkehr zu bringen. Mit dem CE-Zeichen wird die Übereinstimmung (Konformität) eines Produktes mit den jeweils maßgeblichen Richtlinien und den technischen Spezifikationen dokumentiert. Zu den neuen Aufgaben als Hersteller von Bauprodukten gehört zudem die Einrichtung und Durchführung einer werkseigenen Produktionskontrolle (WPK). Für eine Zertifizierung muss der Zertifizierungsstelle gegenüber nachgewiesen werden, dass die Organisation über das fachlich qualifizierte Personal verfügt, dokumentierte Prozesse und das WPK-System angewendet werden, sowie die erforderliche technische Ausstattung vorhanden ist.

Wesentliche Forderungen der DIN EN 1090

  • Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK)
  • Qualitätssicherung für HV-Verschraubungen
  • Qualitätssicherung für Korrosionsschutz,
  • Einführung der Schweißqualitätsnorm ISO 3834,
  • Umsetzen der Ausführungsnormen EN 1090-2/-3
  • Erstprüfung: Statik, Qualifizierung der Schweißprozesse
  • Schweißanweisungen müssen vorliegen (außer EXC1)
  • Geprüfte Schweißer und Schweißaufsicht
  • 100% Sichtprüfung der Schweißnähte
  • Zerstörungsfreie Prüfungen (außer EXC1)
  • Dokumentation und Prüfaufzeichnungen

Wie wero Sie bei der Erfüllung der Anforderungen unterstützt

  • Unterstützung bei der Erstellung der notwendigen Unterlagen/Dokumente
  • Einführung eines revisionssicheren Dokumentenmanagements
  • Einführung der werkseigenen Produktionskontrolle
  • Unterstützung bei der Ableitung von Maßnahmen
  • Durchführung von internen Audits
  • Unterstützung beim Zertifizierungsaudit
  • Turnusgemäße Kontrollen und Ableitung von Maßnahmen