Aktuelles - Details
  • WERO
  • Aktuelles
  • Matrix SHK-Betriebe – interne Audits 2017 und Matrix-Entwicklung

Matrix SHK-Betriebe – interne Audits 2017 und Matrix-Entwicklung

von Götz Loevenich (Kommentare: 0)

Zwischen Januar und März wurden die internen Audits, die wero jährlich bei SHK-Betrieben im Rahmen der bestehenden Matrix durchführt, erfolgreich abgeschlossen. Die seit 2009 bestehende Matrix umfasst aktuell 14 SHK-Mitgliedsunternehmen und als Matrix-Zentrale die SHK Einkaufs- und Vertriebs AG in Bruchsal.

Nachfolgend zu einigen Meilensteinen aus der laufenden Weiterentwicklung der SHK-Matrix:

  • Im zweiten Halbjahr 2016 hat wero die Umstellung der QM-Systeme bei allen Matrix-Teilnehmern von der DIN ISO 9001:2008 auf die DIN ISO 9001:2015 begleitet. Hierbei hat wero auf die „High-Level-Structure“ der neuen Normversion abgestellt und zusätzlich ein QM-Tool entwickelt und in den Betrieben eingesetzt, welches alle Normforderungen und deren Umsetzung in den Betrieben wiederspiegelt.
  • Im Jahr 2016 hat wero die Software "Doc-Manager" konzipiert, realisiert, getestet und ausgerollt. Es handelt sich hierbei um eine Dokumentenverwaltung für klein- und mittelständische Unternehmen, die sich durch Anwenderfreundlichkeit, intuitive Bedienbarkeit, umfangreiche Funktionalitäten sowie eine Schnittstelle zum Importieren von Daten aus Datenbanken, die mit Drittanbieter-Programmen erstellt wurden, auszeichnet. Nähere Informationen zum Doc-Manager finden Sie auf der wero-Startseite bzw. auch unter Downloads. Bei den Teilnehmern der SHK-Matrix wurde vollständig auf die neue Anwendung migriert.
  • Seit 2014 werden bei Lieferantenpartnern der SHK AG Lieferantenaudits nach SHK-Standards durchgeführt. Ziel ist es, bis zum Jahr 2020 über 90% der Lieferanten nach SHK-Standard zu zertifizieren. Die Lieferantenaudits werden von den Partnern sehr gut angenommen, obgleich die meisten Partner bereits eine Reihe anderer Zertifizierungen (z.B. nach DIN ISO 9001, DIN ISO 14001, OHSAS etc.) nachweisen können.
  • Im Rahmen der internen Audits erfolgt seit 2011 jährlich je Unternehmen eine Bewertung von 38 Qualitätskriterien mittels Punktevergabe für eine Umsetzung zu 0%, zu 20%, zu 50%, zu 80% bzw. zu 100% (= Erfüllungsgrad). Die Bewertungen werden jährlich in einem Benchmark-Verfahren ausgewertet. Mit dem zugehörigen Auswertungsmodul können verschiedene Auswertungen zu den Bewertungen (auch als Jahresvergleiche) abgerufen werden.
  • Seit 2012 ist bei den Bewertungen der Qualitätskriterien insgesamt ein jährlich positiver Trend zu verzeichnen. Im Mittel über alle Matrix-Betriebe und alle Kriterien sind die Erfüllungsgrade von 2012 bis 2017 von 69% auf 88% (zuletzt um 1,4%) gestiegen.
  • Im Jahr 2017 ist ein Matrixmitglied aus der Matrix ausgeschieden (und wenig später aufgrund von Marktzwängen der Matrix wieder beigetreten).

Zurück